Oderwald - Wölfe
Oderwald - Wölfe

Aktuelles

Aktuelle News:

 

Die Bilder vom Europa League Spiel in Gent wurden eingestellt. Bilder für Mitglieder

 

Die Bilder vom Europa League Spiel in St. Etienne wurden eingestellt. Bilder für Mitglieder

 

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 30.11.2019 um 18.30 Uhr in Schladen beim Griechen statt. Anmeldungen dazu bitte an Nicole bis zum 15.11.2019 an.

 

Die Bilder vom Auswärtsspiel nach Mainz wurden eingestellt. Bilder für Mitglieder

 

Bericht aus dem Schaufenster am Sonntag vom 01.09.2019. Unsere Saisoneröffnung zum nachlesen unter Presseberichte

 

Die Bilder vom Auswärtsspiel in Halle und die Bilder von der Saisoneröffnung wurden eingestellt. Bilder für Mitglieder

 

Die Bilder vom Spiel in Leipzig und von der Sambazugfahrt nach Stuttgart wurden eingestellt. Bilder für Mitglieder

 

Bericht aus dem Schaufenster am Sonntag vom 03.03.2019 Fahrt nach Gladbach zum nachlesen unter Presseberichte

 

 

In ewiger Erinnerung R.I.P

 

 

Auf dieser Seite wollen wir den verstorbenen Spielern des VfL Wolfsburg einen Platz in unserem Herzen und auf unserer Homepage für die Zukunft geben. In ewiger Erinnerung werdet ihr bei uns sein. R.I.P  = Rest In Peace (Ruhe in Frieden)

Krzysztof Nowk geb. 27.09.1975 in Warschau, gestorben am 26. Mai 2005

Krzysztof Nowak  litt ab Ende 2000 an der unheilbaren Amyotrophen Lateralsklerose (ALS), einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems. Am 10. Februar 2001 bestritt Nowak sein letztes Bundesligaspiel beim 3:1-Sieg in Berlin gegen die Hertha. Erst im März 2001 stand die Diagnose fest. Krzysztof Nowak musste danach mit 25 Jahren seine Fußballkarriere beenden.

Jahrelang besuchte er, bereits entkräftet im Rollstuhl, mit seiner Familie die Spiele seines Vereins, bis er 2005 im Alter von 29 Jahren verstarb. Er wurde auf dem Wolfsburger Waldfriedhof beigesetzt. Krzysztof Nowak hinterließ seine Ehefrau sowie einen Sohn und eine Tochter. Den Fans des VfL Wolfsburg bleibt er im Gedenken mit dem Titel Die Nummer 10 der Herzen erhalten. Die am 2. Mai 2002 von ihm in Wolfsburg gegründete Krzysztof-Nowak-Stiftung unterstützt ALS-Patienten und ALS-Forschungsprojekte.

Junior Malanda (Bernard Malanda-Adje) geb. 28.08.1994 in Brüssel, gestorben am 10.Januar 2015

Junior Malanda kam bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2 nahe dem nordrhein-westfälischen Porta Westfalica ums Leben. Nach Zeugenaussagen kam der VW Touareg, in dem Malanda mitfuhr, ohne Fremdeinwirkung bei starkem Regen ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Malanda saß auf der Rücksitzbank, wurde aus dem Auto geschleudert und starb am Unfallort.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jörg Bitter